Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe des vollen Namens, der Anschrift, der Telefonnummer, der Teilnehmerzahl und deren Alter. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail mit einem Link. Unter diesem Link erhalten Sie die Wegbeschreibung und Einladungskarte als pdf. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des festgesetzten Entgeltes.

Zahlungsweise:

Die Veranstaltungsgebühr ist (außerhalb von Corona) innerhalb von 7 Tagen nach der Anmeldung per Banküberweisung zahlbar.

Während Corona halte ich es für besser, erst einmal nicht zu überweisen. Das erledigen wir dann kurzfristig wenn klar ist, dass der gebuchte Termin tatsächlich stattfinden darf.

Haftung / Versicherung:

Der Veranstalter haftet nicht für Beschädigungen oder Verluste des Eigentums der Teilnehmer. Selbstverschuldete Unfälle sind Teil des persönlichen Risikos.

Krankheit:

Kommt die Veranstaltung durch Krankheit des Guide nicht zustande, werden bereits geleistete Zahlungen erstattet oder ein Ausweichtermin vereinbart.
Sollte das Geburtstagskind erkranken, so kann gegen Vorlage eines Attest ein Ausweichtermin vereinbart werden.

Darf der Termin durch die am Eventtag geltende Corona-Schutzverordnung nicht stattfinden, so erhalten Sie das Geld zurück.

Wir möchten Sie auch bitten, aktuell keine Kinder mit unklaren Krankheitssymptomen zu schicken!

Gibt es einen Coronafall in der Familie oder Schulklasse des Geburtstagskindes, so kontaktieren Sie und bitte vor der Veranstaltung! Wir werden die Veranstaltung dann eventuell verschieben müssen.

Unwetter:

Kommen Veranstaltungen durch Absage des Veranstalters wegen Wetterwarnungen nicht zustande
(z.B. Unwetter(warnung), Sturm(warnung), Gewitter(warnung)), wird ein Ausweichtermin
vereinbart. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Regel statt. In manchen Fällen kann ein
Regenschauer abgewartet werden, so dass die Veranstaltung bis zu 60 min später beginnt.

Rücktritt:

Wird die Veranstaltung abgesagt weil die Corona-Schutzverordnung das Geocachen verbietet, so bekommen Sie den kompletten Betrag zurück!

Ist zu dem gebuchten Zeitraum das Geocachen jedoch erlaubt, so gelten die üblichen Stornierungsbedingungen! Bitte bedenken Sie, dass uns Corona auch im Jahr 2021 noch begleiten wird. Buchen Sie daher nur, wenn die Eltern der eingeladenen Kinder mit dem Event einverstanden sind. Es werden keine Kosten erstattet wenn sich die Eltern plötzlich kurz vor dem Event doch anders entscheiden und ihre Kinder nicht mehr schicken wollen.

Eine Stornierung muss schriftlich oder per E-mail erfolgen.
Sollte eine Stornierung aus anderen Gründen als Krankheit des Geburtstagskindes erfolgen fallen
die unten angegebenen Stornierungsgebühren an (siehe AGBs). Bereits geleistete Restbeträge
werden erstattet.
Die kostenlose Stornofrist des Kunden für Programme endet 6 Wochen vor Leistungsbeginn.
20% Stornokosten fallen in der Zeit 4 – 6 Wochen vor Leistungsbeginn an.
40% Stornokosten fallen in der Zeit 2 – 4 Wochen vor Leistungsbeginn an.
60% Stornokosten fallen in der Zeit 1 – 2 Wochen vor Leistungsbeginn an.
80% Stornokosten fallen in der Zeit 3 – 6 Tage vor Leistungsbeginn an.
Sollte ein Teilnehmer nicht am Treffpunkt erscheinen fallen 100 % der Veranstaltungsgebühren an.

Erstattung:

Kommen Veranstaltungen durch Absage des Veranstalters nicht zustande (z.B. wegen Krankheit,
Unwetter(warnung), Sturm(warnung)), werden bereits geleistete Zahlungen erstattet oder auf Wunsch ein
Ausweichtermin vereinbart.

Terminverschiebung:

Eine Terminverschiebung ist bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, allerdings
nur bei entsprechender Verfügbarkeit. Bei Terminverschiebungen bis 14 Tage vor
Veranstaltungsbeginn wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben. Kurzfristigere Terminverschiebungen
sind nicht möglich.

Sonstiges:

Es ist nicht möglich jüngere Kinder (egal ob fremde oder Geschwisterkinder) am Event teilnehmen zu lassen. Alle Kinder müssen je nach gebuchtem Ort mindestens in der 2. Klasse oder 3. Klasse oder sogar 4. Klasse sein! Diese Info entnehmen Sie den einzelnen Orten auf unserer Webeite.
Die Teilnehmeranzahl ist normalerweise auf 12 Kinder beschränkt! Während der Coronakrise nehmen wir jedoch nur 9 Kinder!
Die Teilnahme von Erwachsenen ist bei Kindergeburtstagen nicht möglich.
Es ist nicht möglich zu spät kommende Kinder nachzubringen.
Es ist nicht möglich verletzte Kinder, besonders Kinder mit Fuß oder Beinverletzungen, an der
Veranstaltung teilnehmen zu lassen.
Bei nicht selbstverschuldeten Verspätungen (z.B. Stau durch Unfälle auf der Autobanhn) versuchen
wir eine Lösung zu finden. Sie müssen sich in diesem Fall jedoch bitte so schnell wie möglich bereits unterwegs beim Guide melden.
Bei Gruppen die absichtlich nicht auf den Guide hören ist dieser jederzeit berechtigt die
Veranstaltung zu beenden.