Ausrüstungsgegenstände und GPS-Geräte

Bei unserem Kindergeburtstags Geocache benötigen die Kinder weder GPS-Geräte noch besondere Ausrüstungsgegenstände. All dies wird von uns organisiert. Wir bringen 4 GPS-Geräte mit, eine Detektivausrüstung und ein paar weitere nützliche Ausrüstungsgegenstände. Die Kinder benötigen lediglich feste Schuhe, wetterfeste Kleidung sowie einen Rucksack mit Proviant.

Ausrüstung

Ein Muss sind folgende Dinge:

  • Rucksack
  • GPS-Gerät
  • Ersatzakkus
  • Ausdruck der Cache-Beschreibung
  • Stift
  • Feste Schuhe
  • Handy für Notfälle
  • Trinkflasche und Snack
  • Spezialausrüstung laut Cache-Beschreibung

Ebenfalls nützlich sind:

  • Pinzette
  • Lupe
  • Taschenlampe
  • Spiegel
  • Messer
  • Zeckenzange
  • Pflaster
  • Verpflegung

GPS-Gerät besorgen

Was sollte ein GPS können?

  • Die Koordinateneingabe sollte einfach und unkompliziert sein.

  • Das Gerät sollte einen guten Empfang haben.

  • Das Gerät muss unbedingt robust und wasserdicht sein .

  • Normale auswechselbare Akkus sind von Vorteil.

  • Eine Kartendarstellung ist von großem Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.

  • Das Display sollte hell sein und eine gute Auflösung haben.

  • Es sollte die Eingabe von Entfernung und Grad zur Zielsuche möglich sein.

  • Anschlussmöglichkeit an den PC, um z.B. eine gegangene Route oder Wegpunkte abzuspeichern.

Smartphone – die Alternative

Wer Geocaching einmal ausprobieren möchte muss sich nicht gleich ein teures GPS-Gerät kaufen. Es gibt mittlerweile auch zahlreiche Apps für Smartphones. Der GPS-Empfang von Smartphones, besonders von älteren Modellen, ist zwar meist nicht so gut wie bei einem teuren GPS-Gerät, für Geocaching-Einsteiger aber völlig ausreichend.

Hier findest du eine Auswahl an Apps die momentan für das Geocaching zur Verfügung stehen:

  • C:geo (Android) kostenlos
  • Geocaching (Android, iPhone)
  • MotionX GPS (iPhone) kostenlos
  • GeoCaching Buddy (Android)
  • GeOrg (Android)
  • SmartGPX (Android) kostenlos